Mehr Treppensicherheit beim Hamburger Sportbund

Der Hamburger Sportbund ist ein freiwilliger Zusammenschluss der Hamburger Sportvereine und -verbände. Mit den rund 500.000 Mitglieder*innen in mehr als 850 Vereinen ist er die größte Community der Stadt. Die Absicht ist es, die Mitglieder*innen beim Erreichen der sportlichen und gesellschaftlichen Ziele optimal zu unterstützen.
Eine erste Unterstützungsleistung, gerade für blinde und sehbehinderte Menschen, lässt sich bereits im Gebäude finden, indem das Treppenhaus mit Aufmerksamkeitsfeldern aus weißen Noppen und weißen Stufenkantenmarkierungen auf der ersten und letzten Stufe ausgestattet ist. Zusätzlich wurden taktile Handlaufmarkierungen am Treppengeländer angebracht, durch diese ist in Brailleschrift ablesbar in welchem Stockwerk man sich befindet.