Herausragendes barrierefreies Angebot ausgezeichnet

Der Nationalpark Eifel/der Internationale Platz (IP) Vogelsang ist eine Attraktion für alle Besuchergruppen – das hat das Projekt „Reisen für Alle“ nun unterstrichen und den Ausstellungen das Zertifikat für Barrierefreiheit verliehen.
Im Besucherzentrum können sowohl die Nationalpark-Ausstellung „Wildnis(t)räume“ als auch die Dauerausstellung der NS-Dokumentation Vogelsang „Bestimmung: Herrenmensch“ nun offiziell barrierefrei erlebt werden. Konkret bedeutet dies, dass die Anforderungen von Menschen mit Geh-, Hör- und Sehbehinderungen, blinden und gehörlosen Menschen sowie Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen und Rollstuhlfahrern berücksichtigt worden sind.

Das Leitsystem, das Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellungen führt, stammt von der inclusion AG. inclusion-Leitsysteme werden aus Desmopan® hergestellt, einem verschleißfesten Spezialkunststoff, der nach Vorgaben in über 200 Farbtönen eingefärbt werden kann (für Vogelsang in der Farbe petrol).

Lohnendes Ausflugsziel
Etwa 270.000 Besucherinnen und Besucher finden pro Jahr den Weg in die Ausstellungen. Des Weiteren werden im Terminkalender zahlreiche zusätzliche Veranstaltungen aufgeführt wie etwa das KulturCafé im Kulturkino. Der Besuch ist sicher auch eine sinnvolle Idee, um die letzten Ferientage in NRW kulturell zu bereichern … sollte die Zeit knapp werden, lohnt sich natürlich auch ein Besuch am Wochenende oder in den bevorstehenden Herbstferien – Mitte Oktober ist es schon wieder so weit!

Eines von vielen
Dieses und viele weitere Projekte finden Sie auch gesammelt in der inclusion-Broschüre „Praxisnahe Lösungen für Öffentliche Gebäude und Unternehmen“. Als PDF abrufbar unter:
http://www.inclusion.de/wp-content/uploads/2018/02/Referenzbroschüre.pdf.
Die Broschüre ist auch gedruckt erhältlich. Schreiben Sie an info@inclusion.de.