Ergänzung Kölnisches Stadtmuseum

Bereits im Februar haben wir darüber berichtet, dass das Kölnische Stadtmuseum in das ehemalige Modehaus Franz Sauer zieht. Hier geht es zum Nachlesen. 
Neben dem von uns dort verlegten taktilen Leitsystem im Innenbereich wurde auch im Außenbereich des Museums ein Leitsystem verlegt. Somit beginnt die Barrierefreiheit nicht erst im Gebäude, sondern bereits außerhalb. Dafür wurden Noppen mit rutschhemmender Oberfläche verlegt, die dafür sorgen, dass diese auch bei Feuchtigkeit keine Rutschgefahr darstellen. Zusätzlich wurden Handlaufmarkierungen an den Treppengeländern angebracht, wodurch taktil verdeutlich wird, in welchem Stockwerk des Gebäudes man sich befindet. Ebenfalls taktile Beschilderungen findet man an den Türen zu den Toiletten. Diese stellen visuell und taktil das jeweilige Geschlecht dar.
Damit ist das Museum eine gute Anlaufstelle für jede*n, der oder die sich für die Geschichte Kölns interessiert, darunter blinde und sehbehinderte Menschen, die dank unserer Markierungen, Aufmerksamkeitsfelder und Leitstreifen sehr gut in und durch das Museum geleitet werden.