Blindenleitsystem für die Deutsche Rentenversicherung

Zu der Deutschen Rentenversicherung gehört die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, ein Regionalträger für die Bundesländer Berlin und Brandenburg.

Im Rahmen des überstaatlichen Rechts der Europäischen Gemeinschaft sowie des deutsch-polnischen Sozialversicherungsabkommens vom 09. Oktober 1975 ist die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg die Verbindungsstelle für Polen. Als diese ist sie zuständig für Personen, die neben deutschen auch polnische Versicherungszeiten haben. Damit betreuen etwa 2.500 Mitarbeitende ca. 800.000 Renter*innen und 2,3 Millionen Versicherte.

Da im Alter die Sehkraft teilweise sehr stark abnehmen kann, ist es besonders für Renter*innen, die blind oder sehbehindert sind, wichtig, sich vor Ort gut orientieren zu können. Aus diesem Grund haben wir in am Standort Berlin ein Blindenleitsystem verlegt. Dieses besteht aus Leitlinien aus Rippen und Aufmerksamkeitsfeldern aus Noppen, die taktil erfassbar sind. Davon profitieren nicht nur die Rentner*innen, sondern alle Menschen, die an einer Sehkrankheit leiden oder blind sind.

 

Quelle.