Step Hear weltweit im Einsatz

Das Step Hear System ist schon weltweit im Einsatz.
Bereits in Israel, USA, England, Schweden, Norwegen, Russland und Australien haben sich die Produkte bewährt. Weitere Projekte in anderen Ländern sind in Planung bzw. in der Startphase.Ob in Museen, in Einkaufszentren, in Hotels oder bei Banken.

 

Mit Step Hear wird die Orientierung und Mobilität erleichtert.

Ein Anwendungsvideo (in Englisch) zeigt den Einsatz in einem Einkaufszentrum. Selbst der Geldautomat ist an das System integriert und „ruft“ den Benutzer bei Bedarf.

 

 

Auch im öffentlichen Personennahverkehr findet Step Hear seine Anwendung.
Wenn Personen aufgrund fehlender Sehkraft, aber auch Analphabetismus oder anderen Einschränkungen, die Zielanzeige nicht lesen können erfolgt per Knopfdruck eine akustische Ansage vom Bus. Vorteil ist unter anderem, dass kein mühsames Auffinden eines Knopfes an der Haltestelle nötig ist. Den Anforderungstaster trägt der Fahrgast einfach am Handgelenk oder in der Tasche.

Das Video aus Israel zeigt den Einsatz dort.

 

Unterwegs im Einsatz

Ampelanlagen
Das Step-Hear Ampelsystem ist mit der Steuerungseinheit der Ampelanlage verbunden und wird nur bei Bedarf aktiviert, d.h. ein 24h-Betrieb ist nicht mehr nötig, und die Geräuschbelastung ist deutlich geringer als bei heutigen Systemen.

Öffentliche Verkehrsmittel
Das Step-Hear Omnibussystem gibt Sprachmitteilungen aus, die über die nächsten Busverbindungen, über Busrouten und Einstiegsstellen informieren, und informiert die Fahrer, dass sich an der nächsten Haltestelle eine möglicherweise unterstützungsbedürftige Person befindet.

In der Stadt im Einsatz:

Geldautomaten und Info-Terminals.
Geldautomaten mit integrierter Step-Hear Technik helfen den Anwendern, die gewünschte Dienstleistung abzurufen. Auf Tastendruck am Aktivator können zusätzlich gesprochene Informationen abgerufen werden. Nur wenige Geldautomaten sind für die Bedienung durch blinde und sehbehinderte Menschen optimiert und geben die Möglichkeit einen Kopfhörer anzuschließen. Gerade diese Geräte müssen auf sich aufmerksam machen, da sie optisch nicht leicht von normalen Geräten zu unterscheiden sind. Nicht zuletzt wenn das Sehen eingeschränkt ist. Mit der Step Hear Technologie können Geldautomaten einfach nachgerüstet werden, um Personen mit besonderen Bedürfnissen zur Verfügung zu stehen.

Zuhause
Die Kombination aus erschwinglichem Preis, mobiler Nutzbarkeit und einfacher Bedienung macht Step-Hear zum idealen Begleiter für Blinde und sehbehinderte Menschen.

Das System bietet Orientierungshilfe und verbessert die Mobilität, es motiviert Kinder und erblindete Erwachsene, sich selbstständiger zu Bewegen, oder kann als akustische Raumbeschriftung beispielsweise in Hotels eingesetzt werden – Step-Hear ermöglicht ein unabhängigeres und bequemeres Leben.

 

Step Hear in Israel im Einsatz